Zurück aus Freiburg

ikf2015_blog16_l

Wir sind zurück aus Freiburg mit vielen Ideen, Kontakten und eine Prise Neuland. Mit einem Sandlabor als Meetingpoint der darstellenden Kunst waren wir auf der Internationalen Kulturbörse in Freiburg präsent. Der Meetingpoint – das Sandlabor – war eine Insel aus Sand zum verschnaufen und ausruhen  im Messe-Tohuwabohu. Messebesucher und Künstler waren eingeladen Ihre Spuren bei uns im Sand zu hinterlassen. Neben unseren Sandtischen, an denen Aktion statt fand, war unsere 8 Meter breite Video-Projektion ein weiteres Highlight. Wer aber nicht den Sand fühlen oder die Sand-Malereien auf der Projektion bewundern wollte, konnte es sich mit einem Kopfhörer auf unserer Sound-Liegewiese bequem machen und ganz Ohr sein.

Es hat uns großen Spaß gemacht unsere Arbeit vorzustellen und das Sandlabor mit gemeinsamen Aktionen zu beleben. So wurde am Mittwoch Abend das Sandlabor zur offenen Bühne und es beteiligten sich viele Künstler an der Jamsession. Auch eine Märchenstunde wurde spontan vorgetragen und dabei gleich die Zusammenarbeit mit neuen Bekanntschaften erprobt.

Danke an Alle Besucher und Künstler, an alle Beteiligten Helfer, Freunde, Partner und Sponsoren.

Unser ganz besonderer Dank für die großartige Unterstürzung gilt

Visiocollect – für die professionelle Medien-Installation und die Sandtische

PR electronic – Audio-Equipment Sponsoring

Gerriets  - Leinwand Sponsoring

Kulturbüro Schwäbisch Gmünd

Sandlabor IKF 2015Sandlabor IKF 2015Sandlabor IKF 2015Sandlabor IKF 2015Sandlabor IKF 2015
Sandlabor IKF 2015Sandlabor IKF 2015Sandlabor IKF 2015Sandlabor IKF 2015Sandlabor IKF 2015
Sandlabor IKF 2015Sandlabor IKF 2015Sandlabor IKF 2015Sandlabor IKF 2015Sandlabor IKF 2015
Sandlabor IKF 2015Sandlabor IKF 2015Sandlabor IKF 2015Sandlabor IKF 2015Sandlabor IKF 2015

Montag – 22.Dez – Dienstag – 23.Dez

Sandlabor-im-Areal

Mit einem gemütlichen Sandlabor im Visiocollect Areal, Höferlesbach 10, wollen wir mit Euch die nächsten Tage mal ein bischen runter kommen und das Jahr ausklingen lassen.

Montag – 22.Dez. 16:00 – 22:00 – sandiges chill In vom chill out des Jahres.

Dienstag – 23.Dez. 16:00 – 23:00  – Sand im Ohr mit Alex Mason, Tilmann Gatter und den üblichen Verdächtigen.

Eintritt frei…

wir freuen uns

Jedes Sandkorn zählt!

Sandlabor IKF

Wer uns bereits kennt und unsere sandigen Aktionen hautnah miterlebt hat, wird uns sicherlich bestätigen, wenn wir sagen: “Jedes Sandkorn lohnt sich.” Dass wir unter anderem unseren “Spendomaten” stetig mit neuen Ansteck-Buttons befüllen durften, zeigt dass ihr unsere Vorhaben auch im letzten Jahr gerne unterstützt habt. So konnten wir zum Beispiel gemeinschaftlich im August die Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd mit einem vierwöchigen Sandlabor auf 120 m² bereichern. Danke, dass ihr solche Erfahrungen mit ermöglicht.

Gleich zu Beginn des neuen Jahres bietet sich die Chance, uns auf der Internationalen Kulturbörse Freiburg zu präsentieren und unsere stetige Entwicklung einen weiteren Schritt voranzubringen. Wir sind eingeladen, den Meetingpoint über die Messedauer in ein Sandlabor zu verwandeln – einen Kosmos für Besucher und Aussteller zu schaffen, der entdeckt werden will. Dieser Aufgabe widmen wir uns nach einstimmiger Befürwortung bereits und freuen uns schon auf das erste Sandlabor 2015. Hierbei unterstützt uns nicht nur die Messe Freiburg, indem sie uns Raum schaffen, auch unsere technischen Partner sind mit im Boot ein weiteres einzigartiges Sandlabor zu ermöglichen.

Dennoch ist dieses Vorhaben mit Kosten verbunden und wir sind auf Geldspenden angewiesen, um diese zu decken. Deshalb bitten wir diesmal vorab um eure Spendenunterstützung, damit wir die Vorbereitungszeit, Materialien, Logistik, und weitere Aufwendungen im Sinne eines erfolgreichen Auftritts auf der Internationalen Kulturbörse Freiburg finanziell tragen können. Hierfür benötigen wir einen Gesamtbetrag von 5.000 €, welcher im Vergleich zu den Kosten eines handelsüblichen Messeauftritts in gleichem Umfang immer noch sehr gering ausfällt.

Jedes Sandkorn zählt also, und wir bedanken uns an dieser Stelle schon mal von digitaler Seite – unser wie für uns übliches, tatkräftiges “Danke” ist auch 2015 mit Spannung zu erwarten.

Wie kann ich helfen?

1. Überweise deinen Wunschbetrag mit dem Verwendungszweck “SANDAKTIVIST” an unser Spendenkonto.

Unter allen Spendeneingängen mit zusätzlicher E-Mail-Adresse im Verwendungszweck [SANDAKTIVIST – EMAIL] verlosen wir im Zufallsprinzip, unabhängig vom Spendenbetrag, 3 x 2 Tageskarten für die Internationale Kulturbörse Freiburg vom 27. – 29. Januar 2015

2. Werde Fördermitglied              PDF – Fördermitglied werden

Wer uns über die IKF hinaus unterstützen möchte kann Fördermitglied werden.

3. Teile diesen Beitrag mit Freunden – denn weitersagen zählt auch als Sandkorn.

4. Sponsor werden

Sie sehen in uns die perfekten Botschafter für Ihre Marke und wir teilen Ihre Ansicht? Dann können wir uns auf gemeinsame Visionen freuen, die wir gerne mit Ihnen erarbeiten. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

 

Kontakt:

Tel: 07171/1840629
contact@sandtogether.org

Spendenkonto:

Sandtogether e.V.
GLS Bank
BIC: GENODEM1GLS
IBAN:DE58 430 609 677 010 913 200

SAMSTAG 15.11. 2014

Wir sind in der Zehntscheuer, der Städtischen Galerie Böblingen mit einem Sandlabor anzutreffen.

Hier findet Ihr das gesamte Programm der Nacht

Nachts am Kocher

Hier noch ein paar Impressionen von unserer letzten Aktion. Am 18 Okt. 2014 waren wir mit einem kleinem Sandlabor bei “Nachts am Kocher” in Schwäbisch Hall zu Gast. Eine tolle Kulisse boten die Treppen und die Michaelskirche in dessen Turm wir uns eingerichtet hatten.

_MG_4702_be_web

Hier gibt es noch mehr Bilder von dem Event

Irene Löffel

Passend zu unserem Motto „ Sandlabor im Blütenrausch“ schuf die Künstlerin Irene Löffel filigrane Papier Blüten. Eine wunderbare Bereicherung für unsere Installation, integriert in die Video-Projektion erblühten ganz neue Horizonte.


Irene Löffel – http://papercreate.de/

FINISSAGE in Zeitraffer

 

Im Film zusehen unsere Finissage vergangenen Freitag im Schnelldurchlauf. Ganze vier Wochen belebten wir mit unserem „Sandlabor im Blütenrausch“ das Forum Gold & Silber auf dem Landesgartenschau Gelände in Schwäbisch Gmünd. Zusätzlich zum offenem Sandlabor realisierten wir auch drei Wochen Programm mit Workshops, Kinderprogrammen, Märchenstunden und Performances.

Eine lebhafte Zeit liegt hinter uns, wir haben viel positives Feedback bekommen und hatten auch eine Menge Spaß dabei.

Newsroom Ostalpkreis

FINISSAGE SANDLABOR IM BLÜTENRAUSCH

Am Freitag den 29.08 um 17:00 Uhr im Rahmen unseres “Kunstlabors” seit Ihr herzlichst Eingeladen mit uns die Installation “Sandlabor im Blütenrausch” ausklingen zu lassen.

Forum Gold & Silber 3. Etage

Wir freuen uns über Euer kommen…

eure Sand-Aktivisten

 

 

Halbzeit BLÜTENRAUSCH

Bis Ende August könnt Ihr uns noch im Forum Gold & Silber besuchen. Eine Ereignisreiche Woche mit Programm liegt hinter uns, nun folgen noch zwei weitere.

Wie vergangenen Donnerstag kann man auch diese Woche beim Workshop „Sandmalen“, sich Tipps und Trick zeigen lassen. Anmeldungen Telefonisch oder direkt im Sandlabor.

Am Freitag zum Kunstlabor hatten wir wunderbare Künstler zu Gast. Die Tänzerinnen Karren Foster und Vivien Vamarnia bereicherten das Labor mit Bewegung. Während die Musiker Peter Nickel, Svend Renkenberger und Wax Fyah sich dem Klang widmeten wurde am Sandtisch mit Visueller Labor-Technik gearbeitet. Das Kunstlabor ist keine experimentelle Performance, die Performance ist das Experiment. Auch diesen Freitag könnt Ihr gespannt sein auf unsere nächste Versuchsreihe.

Am Samstag beim „Sandtasialand“ wurde ein buntes Kinder Programm geboten. Unsere Mitglieder aus den Bereichen Erziehung und Pädagogik hatten viele kleine Aktionen vorbereitet. So wurden Button gestanzt, mit Sand gemalt oder Figuren modelliert um nur einige der Aktionen zu nennen. Diese Woche findet „Sandtasialand“ am Sonntag statt.

Die Märchenstunde am Sonntag war gut besucht. Mit Musik, gesprochenem Wort und live gemalten Sandbildern wurden die großen und kleinen Besucher in eine Märchenwelt entführt.

Unser komplettes Programm mit Kurzbeschreibung findet Ihr weiter unten. Bis bald mal im Sandlabor, eure Sand-Aktivisten.